Erdbeeren

Beck's Erdbeer-Erlebnis - paradiesisch gut

Erdbeeren - paradiesisch gut

Frische Erdbeeren... für den Kuchen, als Nachtisch mit Eis oder Sahne, selbst 'eingemacht' oder einfach so, ganz frisch genossen. Wer einmal in unserem Erdbeerparadies auf den Geschmack gekommen ist, wird sich immer wieder gerne mit der ganzen Familie den fruchtig frischen Gaumengenuß gönnen - so wie Erdbeeren am besten schmecken: selbst geerntet oder von unserem Verkaufsstand - taufrisch, direkt aus unseren liebevoll gepflegten Kulturen.

 

Gesunde Qualität - das schmeckt man!

 

Unser heimischer Lehmboden bietet durch seinen hohen Humusgehalt den Pflanzen und Früchten vom Wachstum bis zur Reife ideale Bedingungen.

Durch Kompostdüngung in der Vorkultur, moderne, bodenschonende Technik, gesundes Pflanzmaterial, den optimalen Pflanztermin, gezielte Bewässerung mit Quellwasser und vorwiegend einjährigem Anbau erreichen wir unsere bekannt hohe Erdbeer-Qualität.

 

Die kurzen Transportwege beim Hofverkauf und absolute Pflückfrische unserer Erdbeeren garantieren Ihnen als Verbraucher höchste Qualität - die man schmeckt.
Erdbeeren sind reich an Vitaminen und vermindern nachweislich das Krebsrisiko - so enthalten Erdbeeren mehr der sog. "Freie Radikale"-Fänger als andere Obstsorten.

 

Besser geht nur noch ... von der Hand in den Mund

 

Erleben Sie den Genuß ohne Umwege: Frisch gepflückt und gleich vernascht!  Ob für den Kuchen, als Nachtisch, zum Einmachen oder gleich zum Naschen - Erdbeeren selbst pflücken ist ein Erlebnis für die ganze Familie.


Unsere Haussorten

Erdbeeren


Clery

frühe Sorte, längliche, feste Früchte, guter Geschmack.  Ideal für den Frischeverzehr und auf Kuchen.

 


Elianny

 

Mittelgrosse, aromatische Früchte, geeignet für Frischverzehr, Dessert oder Marmelade.

 

 

Himbeeren 

Tulameen,

Glen Ample

 

 

großfruchtig, ausgeprägtes Aroma, süßsäuerlicher Geschmack. Geeignet für Frischverzehr, Kuchenbelag, Dessert, Marmelade, Gelee. Prima zum Einfrieren geeignet und im Winter als heiße Himbeeren über Vanilleeis genießen.

 

Kirschen

Schattenmorellen (Sauerkirschen)

tiefdunkelrotes Fruchtfleisch, färbender Saft, geeignet für Marmelade, Gelee, grundsätzlich als Verarbeitungsobst.

 

Süßkirschen

bißfestes, geschmackvolles Fruchtfleisch, für Frischverzehr oder zum Weiterverarbeiten.

 

Unser Tipp für den eigenen Garten:

 

Erdbeer-Jungpflanzen
Ab August erhalten Sie in gut sortierten Gartenzentren Erdbeersetzlinge. Das ist auch der beste Pflanztermin. Wir selbst können derzeit leider keine Setzlinge anbieten.

Einige Tipps dazu:
Gute Pflanzen haben eine kräftige Herzknospe, mindestens drei voll entwickelte Blätter und ein gut verzweigtes Wurzelwerk und gedeihen auf nahezu allen Gartenböden. Schwierig sind hingegen schwere, nasse Böden.

Bodenansprüche: der Boden pH-Wert sollte im neutralen bis schwach sauren Bereich liegen. Wichtig ist eine gute Humus-Versorgung z.B. mit gut verrottetem Stallmist, Torfmull oder Kompost.

Pflanzung: sollten sie nicht sofort zum Pflanzen kommen, können Sie die Pflanzen befeuchten und kühl lagern. Die Wurzeln vor der Pflanzung kurz in Wasser stellen, danach einpflanzen. Der Reihenabstand sollte bei ca. 60 cm, der Pflanzenabstand bei ca. 30 cm liegen.

 

Pflanzloch: so tief, daß die Wurzeln ohne Stauchung in ihm Platz finden. Die Herzknospe sollte sich in Höhe der Erdoberfläche befinden. Pflanze fest andrücken.

Düngung: vor der Pflanzung ca. 2 bis 3 kg/100m² eines Erdbeer-Volldüngers als Vorratsdünger gründlich einarbeiten. Nach ca. 4 Wochen bei humusarmen Böden eine 2. Düngung mit ca. 2 bis 3 kg/100m² ausbringen.

Pflege: das ganze Jahr durch unkrautfrei halten. Vor Beginn der Ernte die jungen Fruchtstände mit Stroh unterlegen, dadurch bleiben die Früchte trocken und sauber. Der Befall durch die Fruchtfäule wird gemildert. In Trockenperioden muß die Erdbeerpflanze gegossen werden.

Sollten noch Fragen offen sein, beraten wir Sie gerne. Fragen Sie uns!